Versorgungsausgleich

Der Versorgungsausgleich regelt die während der Ehe erworbenen Anwartschaften oder Aussichten auf diese. In den Versorgungsausgleich werden Rentenansprüche, private Lebensversicherungen sowie private oder betriebliche Altersvorsorgen einbezogen und nach der Scheidung unter den Ex-Ehepartnern verteilt. Der Ehepartner mit niedrigeren Anwartschaften hat hierbei Anspruch auf den Versorgungsausgleich in Form der Hälfte des Wertunterschieds.