Ehe zu Ende? Ihr Scheidungsanwalt hilft Ihnen gerne!

Die Hochzeit ist einer der schönsten Momente im Leben. An diesem Tag und in der darauffolgenden Zeit ist alles toll, die Liebe scheint ewig zu bestehen. An eine Scheidung ist bei frischverheirateten Personen selbstverständlich nicht zu denken. Doch leider ist der Verlauf einer Ehe nicht vorhersehbar und der Schritt in Richtung Scheidung steht doch plötzlich bevor.

Vielfältige, persönliche Gründe können nach kurzer oder längerer Zeit zu einer Trennung des Paares führen. Darauf folgt oftmals eine mehr oder minder langwierige sowie komplizierte Scheidung, in die sowohl persönliche als auch rechtliche Faktoren mit einfließen. Manchmal ist auch ein unschönes Scheidungsverfahren unvermeidbar, die Ehepartner reden hierbei kaum mehr miteinander und die Situation erweist sich als schwierig. Aufgrund der Komplexität jedes einzelnen Scheidungsfalls ist die rechtliche Unterstützung durch einen Scheidungsanwalt erforderlich.

Rechtliche Hintergründe einer Scheidung

Die Hintergründe einer Scheidung sind zunächst persönlicher Natur, doch im Scheidungsverfahren spielen ebenfalls viele rechtliche Aspekte eine Rolle. Zu den rechtlichen Schwerpunkten zählen hier z. B. mögliche Unterhaltszahlungen an den Ehepartner sowie Trennungsunterhalt, Zugewinn, Versorgungsausgleich und das Sorgerecht für die Kinder des Ehepaares. In einigen Fällen lassen sich diese sensiblen Themen nicht ohne anwaltliche Hilfe klären, insbesondere bei einem möglichen Streit um das Sorgerecht für die Kinder oder Unterhaltsstreitigkeiten zwischen den Ehepartnern.

Einreichender der Scheidung: Anwaltszwang laut Zivilprozessordnung

Die Beauftragung eines Rechtsanwaltes ist in bestimmten Fällen Pflicht: Nach § 78 ZPO (Zivilprozessordnung) muss die Partei, die die Scheidung einreicht, einen Anwalt beauftragen. Hierbei herrscht Anwaltszwang. Bei einvernehmlicher Scheidung ohne Streitigkeiten ist die Beauftragung eines Anwaltes durch beide Ehepartner nicht notwendig. Die andere Partei muss nur einen Anwalt beauftragen, sofern während der Scheidung Probleme und Unstimmigkeiten bei der Klärung einzelner relevanter Punkte auftreten.

Rechtliche Unterstützung durch Ihren Scheidungsanwalt in Köln

Als Scheidungsanwalt in Köln weiß ich, dass eine Scheidung schwierig und aufreibend sein kann. Die Ehe ist gescheitert und der Kopf ist voll, da bei einer Scheidung sämtliche relevante Aspekte bedacht werden müssen, die zuvor keine Rolle gespielt haben. Neben dem Beruf und gegebenenfalls der Erziehung der Kinder muss nun eine weitere große Aufgabe bewältigt werden. Die Ergebnisse des Scheidungsverfahrens wirken sich auf die persönliche Zukunft beider Eheleute aus.

Im Verlauf der Scheidung stehe ich gerne an Ihrer Seite, unterstütze Sie bei sämtlichen Formalitäten und vertrete Sie bei möglichen Streitigkeiten mit Ihrem Ehepartner gegebenenfalls vor Gericht. Aufgrund meiner Tätigkeit als Scheidungsanwalt ist es mir gestattet, sämtliche wichtige Formulare für Sie zu beantragen. Daher habe ich stets einen ausführlichen, umfassenden Einblick in relevante Unterlagen.

Ihr Scheidungsanwalt  berät Sie gerne in Köln

Kontaktieren Sie mich bei Fragen rund um die Scheidung und informieren Sie sich über sämtliche Aspekte, die bei einem Scheidungsverfahren zu beachten sind (z. B. Ab wann ist eine Scheidung möglich? Was hat es mit dem Trennungsjahr auf sich?). Lassen Sie sich frühzeitig von uns beraten. Als Scheidungsanwalt in Köln helfe ich Ihnen gerne weiter und nehme mir Zeit für eine ausführliche rechtliche Beratung.