Fortgesetzte Gütergemeinschaft

In von BettertimesWP

Fortgesetzte Gütergemeinschaften sind eine ehevertraglich zu regelnde Sonderform der Gütergemeinschaft. Dabei ersetzen die Kinder mit dem Tod des Ehegatten seine Stellung in der Gütergemeinschaft. Die Verwaltung des ehelichen Vermögens obliegt dabei dem noch lebenden Ehegatten, nicht den Kindern.