Aufstockungsunterhalt

In von BettertimesWP

Aufstockungsunterhalt kann der finanziell schlechter gestellte Ehepartner vom anderen fordern, um den Lebensbedarf nach der Scheidung zu sichern. Reichen die Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit nicht aus, entsteht ein Unterhaltsanspruch. Aufstockungsunterhalt darf 3/7 des Differenzbetrages zum höher verdienenden Ehegatten betragen – zusätzliche Belastungen des Mehrverdienenden können diesen Betrag minimieren.